Made in Idar-Oberstein

 

Markus Ehrhard, der Designer von Ornito, ist Idar-Obersteiner. Die kleine Stadt im idyllischen Hunsrück ist weltweit der Begriff für Schmuckanfertigungen auf höchstem Niveau. Bereits als Kind ist Ehrhrad in einem familiären Umfeld von Edelsteinschleifern, Graveuren und Goldschmieden aufgewachsen. Früh erkannte er den hohen Anspruch den das Material Edelstein und Edelmetall, und später auch der Anspruch seiner Kunden, verlangte. Diese Ansprüche wurden zu seinem Maßstab.

Designer und Autor Markus Ehrhard, Ornito
Markus Ehrhard

Ehrhard vertraut in der international bekannten Schmuckstadt auf generationsübergreifende Kontakte, die erst diesen individuellen und ausdrucksstarken Schmuck für Männer und Frauen umsetzbar machen.

 

„Für meine Marke ist nur in Idar-Oberstein die Anfertigung von Schmuckstücken in höchster Detailwiedergabe, die im aufwändigen Hochdruckgussverfahren exklusiv für Ornito gegossen werden, möglich. Sie erkennen sofort den Unterschied zur konfektionierten Massenware“, Markus Ehrhard.

 

 

Handarbeit

 

„Ich bin Handwerker und Kopfwerker in einem“, so beschreibt sich Markus Ehrhard als Macher für seinen unverwechselbaren Schmuck. Jedes Schmuckstück aus seiner Werkstatt ist einzeln, mit Sinn und Verstand, in Handarbeit gefertigt. Erfahrung aus der Idar-Obersteiner Schmucktradition und das Können durch moderne Umsetzgunsmöglichkeiten, wie 3d-Design, fließen neben Design und künstlerischem Anspruch in die Gestaltung eines Schmuckstückes von Ornito ein.

 

Markus Ehrhard führt mit seinen Händen jedes Schmuckstück von der Idee, über die Umsetzung bis hin zur versiegelten Verpackung, für Sie aus. Sie erhalten eine individuelle Qualitätsarbeit, die so nur in Deutschland möglich ist.

 

Von der Pike auf erlernte Markus Ehrhard den Beruf des Designers. Nach seinem Wirtschaftsabitur absolvierte er zunächst eine dreijährige Schneiderlehre im Musteratelier von Escada in München, studierte Modedesign an der Fachhochschule in Trier. Mit seiner Diplom-Arbeit "Die Sieben Todsünden" gewann Markus Ehrhard im Jahr 2000 den Hochschulförderpreis und den hochdotierten Lorchpreis der Deutschen Textilwirtschaft. In der Praxis designte er für bekannte Marken wie Birkenstock, Iris von Arnim oder in London für Hut-Designer Philip Treacy. Mit Treacy zusammen arbeitete Ehrhard an insgesamt drei Haute-Couture Schauen in Paris, u.a. auch für Valentino Couture, mit.

 

Markus Ehrhard designed Schmuck für Männer und Frauen
Zeitguised-Designer Markus Ehrhard

 

 

Hochwertige Materialien

 

Das von Ornito eingesetzte Silber besteht nicht wie handelsüblich zu 925 Anteilen, sondern aus einer Sonderlegierung zu 935 Teilen aus Silber. Dieses hochwertigere Silber hat eine edle Farbe und erhält durch das Tragen einen unverwechselbaren Charakter.

 

Markus Ehrhard verzichtet bewusst auf das Rhodinieren seiner Schmuckarbeiten. "Durch das Rhodinieren sieht Silber blechig und somit billig aus. Die Silberanhänger sollen durch das Tragen im Laufe der Zeit bewusst Patina und Polituren entwickeln, das macht den Schmuck erst individuell und aussagekräftig", so Ehrhard.

 

Die Rotbronze ist eine spezielle Legierung für wertige und authentische Schmuckstücke. Ornito fertigt auf Anfrage ausschließlich in 750er(18 ct) Gelbgold. Anfertigungen für Herrenschmuck in 750er (18 ct) Weißgold mit Paladium - Anteil sind ebenfalls möglich. Es findet kein Einsatz von Nickel statt.

 

Die Furnituren an den Lederketten sind aus gehärtetem 925er Sterlingsilber. Es finden nur Qualitätsleder den Einsatz in den Lederketten und Armbänder.

 

Unter dem Designthema "Hält die Moderne, was die Antike verspricht?" fertigt der heute in Trier lebende Designer individuelle Schmuckstücke mit original römischen Münzen aus der Region, die beweglich in Silber gefasst sind.

Vintage Schmuckdesign mit echten römischen Münzen in Silber gefasst
Schmuck mit original römischen Münzen

 

 

Massive Ausfertigung

 

Alle Schmuckstücke der Manufaktur von Ornito sind massiv und solide in Bronze, Silber oder Gold von Hand ausgefertigt.

 

Organische Objekte, wie ein Haizahn oder eine Flügelnuss, werden nicht versilbert oder vergoldet, sondern in einem aufwändigen mehrstufigen Verfahren werden originale Objekte mit einer Genauigkeit von bis 1/100stel Millimeter zunächst in Silikon unter Vakuum abgeformt und dann massiv gegossen.

 

Die angewandte Gusstechnik nennt sich Hochdruckguss. Dabei wird zunächst auch das Wachsmodell unter Vakuum gezogen und dann mit einem Druck von 2 bar in einer Zentrifuge im entsprechenden Edelmetall ausgegossen. Wir sind der einzige Hersteller, der Güsse organischer Objekte in dieser Detailgenauigkeit anbietet.

Ornito bietet als einziger Hersteller Schmuckanhänger in höchsten Details
Schmuck in höchster Detailwidergabe

 

 

"Hier wird man noch vom Chef persönlich bedient"

 

so der Kommentar eines Ornito-Kunden. Markus Ehrhard ist der Macher von Ornito und beantwortet Ihnen gerne alle Fragen um das Thema Schmuck und Design.

Männerschmuck Schmuckdesigner Markus Ehrhard
Markus Ehrhard