Der Stewart Diamant - 120 ct

Häufig wurden bei geschichtsträchtigen Diamanten Abformungen des Rohfundes als auch vom fertigen Edelstein in Gips oder auch Blei, sowie Nachformungen in Holz angefertigt. Der Verarbeitungsprozess ist so zum Beispiel beim Cullinan genauestes belegt und im Fall des Umschliffes des Koh-I-Noor Diamanten auch die Weiterentwicklung dokumentiert. Leider liegen zum Stewart Diamanten wenig aussagekräftige Informationen vor.

Mit einem Rohgewicht von 288,5 ct wurde der Stewart im Jahr 1872 in der River Diggings von Waldecks Plant am Waal, Südafrika, gefunden und mit einem fertigen Gewicht von 120 ct für 180.000,- DM verkauft. An wen ist unbekannt. Daher bleibt dieser Nachschliff in Edeltopas auch nur eine Mutmaßung.

 

 

 

Reproduktion in Edeltopas, 155 ct, von Emil Juchem.

Copyright Markus Ehrhard für Foto und Kontent.