Markus Ehrhard Kfest
Markus Ehrhard und Alvis auf dem K-Fest 2024. Foto: David Hegarty für K-Fest.

Der Designer und Autor Markus Ehrhard präsentierte sich auf dem irischen Kunstfestival K-Fest im Juni 2024 nun zum ersten Mal als Künstler.

 

"ORNITO habe ich immer als Konzept kreativer Prozesse gesehen. Ob besondere Gusstechniken, oder digital animierte Modellentwicklung im 3d-Druck, ob Dokumentation der Senufo-Skulptur oder die Recherche der eigenen Familiengeschichte verbunden mit der Veröffentlichung von Büchern. Nicht, dass ich alles perfekt beherrsche, aber ich arbeite gerne interdisziplinär und bin in stetem Lernprozess. Denn viele Querverbindungen lassen Neues entstehen und bilden interessante Schnittmengen. Zudem sind alle meine Talente wie Vorstellungsvermögen, räumliches Denken, Augenmaß, sowie mein handwerkliches Geschick in Zeichnen und Werken optimal gefördert. Mit meinem Design gebe ich Möglichkeiten, wie Du sein möchtest. Mit meiner Kunst sage ich, wer Du bist!"

 

Klicken Sie hier zum Blogartikel.

Designer and author Markus Ehrhard presented himself as an artist for the first time at the Irish art festival K-Fest in June 2024.

 

"I have always seen ORNITO as a concept of creative processes. Whether special casting techniques, or digitally animated model development in 3D printing, whether documenting the Senufo sculpture or researching one's own family history combined with the publication of books. Not that I have a perfect command of everything, but I like to work in an interdisciplinary way and am in a constant learning process. This is because many cross-connections allow new things to emerge and form interesting intersections. In addition, all my talents such as imagination, spatial thinking, a sense of proportion, as well as my manual skills in drawing and handicrafts are optimally promoted. With my design, I give possibilities of how you want to be, but with my art, I say who you are!"

 

 

Click here for the blog article.



 

 

 

 

Symmetrische Anpassung

 

Es ist die Mutation von einem fünf- zu einem vierarmigen Seestern, die sich der strengen Geometrie des Edelsteins anpasst, ganz im Sinn der Darwin’schen Evolutionstheorie. Wandlung führt zur Diversität, Veränderung führt zur Angleichung. Die ungerade Asymmetrie entwickelt sich zu einer geraden Symmetrie.

 

Wir sind nun im Zeitalter des Wissens und nicht mehr in dem des Glaubens. Daher soll es Vermutung bleiben oder auch nur noch Erinnerung sein, wer darin ein pektorales Kreuz sieht.

 

Die Quadratzahl „4“ bildet hier das Ebenmaß von Seestern zu Edelstein. Nur durch diese Anpassung formt sich die Idee zu einem faszinierenden Geschöpf des Meeres.

 

Klicken Sie HIER zum Blogartikel.



historische diamanten - Mythos und legende und die kunst der reproduktion

Buch HISTORISCHE DIAMANTEN Markus Ehrhard

Historische Diamanten - Mythos und Legenden und die Kunst der Reproduktion - Die Sammlung Juchem-Ehrhard

 

Im ersten Teil des Buches beschreibt Designer und Autor Markus Ehrhard die Geschichte seines Großvaters Emil Juchem, Edelsteinschleifer aus Wirschweiler, und betrachtet die Entwicklung der Schleifkunst anhand einiger Arbeiten aus dem Familienbesitz. Dazu werden auch verschiedene Dokumente präsentiert, wie zum Beispiel die Schleifanleitungen des Herrn DeWitt von DeBeers, der Anfang der 1960 stetig die Schleiferei von Emil Juchem besuchte. Im zweiten Teil wird erstmalig das originale 14-seitige erste Manuskript von Emil Juchem mit seinen Beschreibungen zu den historischen Diamanten abgebildet. Danach folgt die Vorstellung von insgesamt 50 Reproduktionen der Juchem-Ehrhard Sammlung, wie die Cullinan Gruppe, den Tiffany, den Schah, aber auch neuzeitliche Diamanten wie den Centenary oder den Spirit of the Rose. Dazu stellt Markus Ehrhard kompakt die Geschichte der einzelnen Diamanten vor, verbunden mit teils unterhaltsamen Informationen und einem Hauch Glamour. Zudem beschreibt der Idar-Obersteiner die Herausforderungen in der Anfertigung dieser Reproduktionen in Edeltopas. Besonders ist auch, dass der Designer und Autor mehrere Reproduktionen, wie zum Beispiel die des Blue Hope oder des Florentiner, von verschiedenen Meisterschleifern zu verschiedenen Herstellungszeiten in den Vergleich stellt. Als Premiere zeigt Markus Ehrhard alle drei Schliffformen des Nassak Diamanten. Der sogenannte indische Urschliff, der 1837 zu einer dreieckigen Form geschliffen wurde, wird zum ersten Mal überhaupt präsentiert.

 

Hochformat von 29,7 x 21,0 cm,

152 Seiten in hochauslösendem Farbdruck mit zahlreichen Abbildungen und Dokumenten,

inklusive englischer Übersetzung.

Buch HISTORISCHE DIAMANTEN Markus Ehrhard

29,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1


 

Hält die Moderne was die Antike verspricht?

 

Diese Frage stellt Designer Markus Ehrhard mit seiner Kollektion individuell gefasster antiker römischer Münzen in modernen Fassungen aus Silber.

 

"Münzen waren seit jeher nicht immer nur Zahlungsmittel, sondern auch Gegenstand der Gestaltung zu Schmuck oder als Knopf. Ich bin kein Numismatiker, aber es geht eine besondere Faszination von den geprägten Portraits der jeweiligen Kaiser aus. Und je besser das Prägebild erhalten, desto lebendiger wirkt auch die Geschichte des Cesaren. Selbst hier in Trier ist es nicht einfach stetig eine ausgezeichnete Qualität an Münzen zu finden, die auch hier zu ihrer Zeit geprägt wurden. Daher ist meine Auswahl an Anhängern und Ringen nicht sehr umfangreich, aber fein ausgesucht und zusammengestellt", Markus Ehrhard.

 

Klicken Sie hier zur Kollektion.



Markus Ehrhard Designer und Autor
Diplom-Designer und Autor Markus Ehrhard

Markus Ehrhard, der Inhaber von ORNITO, zeigt viele Facetten. Er begreift sich als leidenschaftlicher Designer, Autor und Sammler von moderner und afrikanischer Kunst. Seine Marke ORNITO steht für ein Konzept kreativer Vielfalt und nachhaltiger Weiterentwicklung.

 

Der Trierer stellt mit seinem individuellen Männerschmuck die Frage, ob die Moderne hält, was die Tradition verspricht. Und Markus Ehrhard schreibt Bücher über Afrikanische Skulpturen, die der Senufo im Besonderen.

 

Er besinnt sich auf seine Idar-Obersteiner Wurzeln und hält Vorträge über historische Diamanten, deren Nachbildungen sein Großvater und sein Vater geschliffen haben.

 

Besuchen Sie auch unsere weiteren Webseiten:

www.senufo-art.com

www.railway-cottage-glenbeigh.com

 

Folgen Sie ihm auf Instagram: markus_ehrhard